Remote Diagnostic Support (RDS) API

Image Slider

Fehlererkennung aus der Ferne: Mit der RDS API greifen Sie auf die aktuellsten im Fahrzeug vorliegenden Diagnosedaten connect-fĂ€higer Mercedes-Benz Fahrzeuge zu. Diese Informationen können in Ihrer eigenen Applikation verwendet werden – beispielsweise um vor einer Reparatur die bereits im Fahrzeug vorliegende Fehlermeldungen per Fernzugriff zu erhalten, ohne dass das Fahrzeug vor Ort sein muss.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Mehr Service
Die Vorbereitung und Planung von Werkstattbesuchen wird einfacher, da der Zugriff auf Daten und Informationen bereits vor und auch wÀhrend Werkstattaufenthalten möglich ist. So können Sie den Service beschleunigen und gleichzeitig Ihr Serviceangebot erweitern.

Flexibel & Remote
Mit unserer API eröffnen Sie Ihrer Werkstatt die Möglichkeit diagnoserelevante Daten fĂŒr Ihre eigene Applikation zu nutzen. Diese können fĂŒr alle Mercedes-Benz connect-fĂ€higen Fahrzeuge aus der Ferne abgerufen werden.

Funktionsumfang der Remote Diagnostic Support (RDS) API

Bitte beachten Sie, dass die aufgefĂŒhrten FunktionalitĂ€ten nur fĂŒr connect-fĂ€hige Mercedes Benz Fahrzeuge und Tochterunternehmen der Mercedes-Benz AG möglich ist.

Der Funktions- und Datenumfang von RDS unterscheidet sich je nach Fahrzeugtyp. Zum Beispiel gibt es Unterschiede im Datenumfang zwischen PKW und VAN Fahrzeugen oder bei der Funktion „Fehlercodes löschen“ welche nur fĂŒr PKWs möglich ist. GrundsĂ€tzlich können nur Daten geliefert werden welche auch im Fahrzeugspeicher vorliegen.

Fahrzeugdaten
Die folgenden Fahrzeugdaten werden Ihnen bereitgestellt:

– Warn- und Kombiinstrumentmeldungen
– Fehlermeldungen und Fehlercodeumgebungsdaten

Fahrzeugfunktionen
Die folgenden Fahrzeugfunktionen werden Ihnen bereitgestellt:

– DatenfĂ€higkeit (Anzeige des Telematik Status)
– Kurztests können aktiv vom Fahrzeug angefordert werden und Fehlercodes können zudem auch gelöscht werden (soweit dies vom Fahrzeug unterstĂŒtzt wird)

FĂŒr weitere Details folgen Sie dem Link auf
Mercedes–Benz /developers – The API platform by Daimler

Welche Voraussetzungen gibt es?

FĂŒr die Nutzung von Remote Diagnostic Support (RDS) ist zusĂ€tzlich als Grundvoraussetzung die Datenfreigabe fĂŒr unabhĂ€ngige Servicedienstleiter vom Fahrzeughalter einzuholen.

FĂŒr PKW und VAN Fahrzeughalter gilt:

  • Die Mercedes me AGBs mĂŒssen akzeptiert werden

  • Der Mercedes me connect Dienst „Telediagnose“ muss aktiviert sein

  • Der Mercedes me connect Dienst „Schnittstelle Drittanbieter“ muss aktiviert sein

  • Der Mercedes me connect Dienst „Fahrzeugferndiagnose“ kann optional aktiviert werden (Notwendig fĂŒr die Funktion Fehlercodes löschen)

  • Abschließend bedarf es der BestĂ€tigung des Fahrzeughalters ĂŒber den verwendungszweckgebundenen Datenzugriff in Ihrer eigenen Applikation

Technischer Hinweis
Die Ausgabe der fahrzeuggenerierten Telediagnosedaten erfolgt ĂŒber eine Programmierschnittstelle (API), welche die Daten im JSON Format ausgibt. Dies bedeutet: Die fahrzeuggenerierten Daten mĂŒssen fĂŒr die Nutzung durch einen Techniker / eine Werkstatt / den Kunden / einen Dritten etc. erst in eine Applikation eingebunden werden.

 

Was Ihnen auch helfen könnte

Mercedes-Benz bietet Ihnen eine FĂŒlle weiterer hilfreicher Tools, um Probleme und deren Lösungen schnell zu erkennen. Nutzen Sie unser Angebot fĂŒr mehr Effizienz bei Reparatur und Wartung.

Werkstattmitarbeiter nutzt die Diagnose-Software XENTRY Pass Thru EU von Mercedes-Benz am PC im Werkstatt-BĂŒro

XENTRY Pass Thru EU

Profitieren Sie von unserer Mercedes-Benz Fahrzeugdiagnose-Lösung fĂŒr freie WerkstĂ€tten. Die Software lĂ€uft auf jedem Werkstatt-PC und handelsĂŒblichen Pass Thru-GerĂ€ten.

ReparaturfÀlle (XENTRY TIPS)

Nutzen Sie XENTRY TIPS fĂŒr einen einfachen Online-Zugang zu den aktuellsten Lösungen fĂŒr fahrzeugbezogene BeanstandungsfĂ€lle.

hinzugefĂŒgt zum Warenkorb